todo

hier sind die aufgaben die noch zu bewältigen sind von den Entwicklern.

Da wir momentan nur deutsche Entwickler haben ist die Todo auf deutsch.

webfront:

Admin Bereich:

Options /Einstellungen:

Servermeldungen;

ein einblick in die log was gemacht wird oder gerade nicht geht so das man einen überblick hat.

Passwort ändern; ( vorhanden gerrit )

Node Einstellungen:

Allgemeine einstellungen der Nodes:

Ip Adressen bereich ( von bis ) die bei der erstellung der vserver berücksichtigt werden.
bei erstellung eines vservers werden dann die ip adressen die frei sind im einem popdown menu dem vserver zu adden sein.
die ip adressen range ist unabhängig von node, es kann egal welcher node durcheinander geworfene ip adressen besitzen. 
es werden alle nodes überprüft ob die ip adresse schon belegt ist.

die ip adresen der nodes selbst sollten auch bei der prüfung als belegt gelten.

macht crypt - beta version in branches/cryptronic wird morgen verfeinert und mit dem Trunk gemerged

Die IP Adressen von nem gelöschten Kunden/vServer müssen in der DB wieder als unused angezeigt werden
macht crypt

statistiken:

momentan haben wir eine traffic auswertung in kundenbereich,

wir brauchen einer grafische traffic auswertung kundenbezogen, ( grafisch ) node bezogen ( grafisch ) 24/30/12

wir brauchen eine cpu last anzeige für jeden einzelnen vserver ( grafisch ) 24/30/12

momentan ist es so das wir als einzigen anhaltspunkt die vserver cpu time haben, was nicht so toll ist.

wenn jemand einen vserver hat der amok läuft kann man den nur schwer lokalisieren.

load auslesen jedes einzlenen vserver im gesamt überblick der vserver ( node übersicht ) und im kunden bereich

Um die Statistik Sachen zu vereinfachen würd ich vorschlagen, die kompletten Statistiken 
in der MySQL Datenbank abzuspeichern. Das ganze dann im 15 min Takt von nem php cronscript 
(geht recht einfach) laufen lassen folgendes in DB eintragen: 

*Traffic der vServer *Load der vServer *Load des Node 

Dann die Traffic Statistik komplett aus der NODE Abfrage beim Kunden herausnehmen, kostet nur
 unnötig Zeit bis die Verbindung aufgebaut is usw. 

Wenn wir das ganze im viertel Std Takt haben, haben wir eine sehr genaue Info über die einzelnen 
vServer und die ganze Statistik Sache liese sich in meinen Augen leichter realisieren. Außerdem 
liese sich durch ein Cronscript eine Mail an den Admin schicken, der diesen evtl vor einer sehr 
hohen Load bei Node oder einem vServer warnt oder sogar vor einer Traffic überschreitung. 

Um das cronscript könnt ich mich gerne kümmern. crypt

user verwaltung:

kunden löschen bearbeiten, auflistung nach kunden leistungen verändern

momentan wird bei erstellung eines vservers ein kundenlogin geschaffen.

direkter login in den kundenbereich per link ohne password abfrage.

ordentliches kundenmenu

siehe confixx, das ist schon sehr ausgereift, wer will kann man von mir einen blick ins admin menu werfen, das ist dem von virtuozze sehr nahe, daran messen wir uns!

einbauen von einem reseller menu dem man dann nodes zuteilen kann und darauf dann halt max so viele vserver erstellen darf mit max speicherplatz

einem Kunden auch mehre vServer zuordnen die er dann alle über einen Login im Kunenmenü managen kann.

Dem Kunden eine Schnittstelle zur Verfügung stellen, in denen er sich evtl selbst Trafficlimits setzt und dann Emails empfängt, sollte der selbst eingestellte Traffic pro Tag / Stunde (je nachdem wie genau ipflow is) überschritten werden. (liese sich aber in meinen Augen nur in Verbindung mit meinem cronscript verwirklichen)

Admin Login:

man kann sich unter  http://url.bla/openvcp/ als admin anmelden wird weitergeleitet zu  http://url.bla/openvcp/admin/

so das es da zu keinen verwechselungen kommt.

Endkunden Interface

direkt die Firewall optionen einbauen: Siehe Ticket 4 und auch nachfolgenden Kundenmenu Firewall text. 

Kundenmenu Firewall funktionen: direkte Templates für verschiedene Standard Konfiguration zB.: * ssh only * lamp 

und gleichzeitg die Funktion die vorgefertigten Templates nach dem einfügen anpassen: (Ich denke da an die Firewall
 Einstellungen bei 1und1 Servern, die ham das in meinen Augen ganz gut gelöst. 

Würd ich mich auch gern drum kümmern. -> siehe Ticket 4 by crypt

Image Controlling :D

tokkee übernimmt eine automatisierung zur aktualisierung der images...

Testsystem

ich hätte gerne ein aktuellen snapshot aus dem trunk das momentan da ist auf dem testsystem ich gehe jetzt leider schlafen und bin erst morgen gegen 18 uhr zurück und muss gegen 06:00 aufstehen *kotz.

ich dachte, ein bash script das die svn co zieht, configs vom aktuellen system einfügt, das alte system verschiebt in ein altes verzeichnis und das aktuelle snapshot compiliert ( der deamon ) danach verschiebt.

so das man mit einem befehl den aktuellen trunk auf dem testsystem hat.

evt hat ja einer lust...

mfg ben